Fachdienst Heilpädagogik

Seit 2002 gibt es im Sozialzentrum von Wessenberg Heilpädagogik. Diese gliedert sich zum Einen in die heilpädagogische Einzelförderung - die Themen der Einzelförderung ergeben sich aus den individuellen Zielsetzungen des betreffenden Kindes - und zum Anderen in die heilpädagogische Projektarbeit auf.

 

Die heilpädagogischen Projekte finden in gruppeninternen und gruppenübergreifenden Kleingruppen statt und nutzen folgende heilpädagogische Medien:

  • Heilpädagogisches Reiten
  • Psychomotorik
  • Waldgruppe
  • Klettern
  • Springen auf dem Riesentrampolin
  • Kreatives Gestalten

Heilpädagogisches Reiten

Das heilpädagogische Reiten findet in Zusammenarbeit mit dem Reiterhof TRAB (Therapeutisches Reiten Am Bodensee) statt. Die Reitpädagogin Monika Bäumel - Hauß vom Reiterhof TRAB und die Heilpädagogin Brigitte Haller des Sozialzentrums von Wessenberg haben über Jahre dieses Projekt geplant, durchgeführt, reflektiert und weiterentwickelt.

 

Am heilpädagogischen Reiten nehmen Kinder aus den sozialpädagogischen Tagesgruppen teil. Das Reiten mit den Schulkindern (4 Kinder) findet gruppenübergreifend und das der Kinder aus dem Elementarbereich findet gruppenintern (2 – 4 Kinder) statt.

 

Die Möglichkeit mit einer Kleingruppe auf den Reiterhof zu gehen beinhaltet auch die Chance, individueller auf die einzelnen Kinder eingehen zu können und die Struktur des Projektes an den Bedürfnissen und dem Förderbedarf der Kinder anzupassen. Aus langjähriger Erfahrung heraus besteht jedes Projekt aus mindestens 10 Einheiten. Sehr erfreulich ist, dass es in Einzelfällen auch möglich ist, über Spenden Kindern eine Einzeltherapie zu ermöglichen.

 

Durch die mögliche längere Verbleibdauer einzelner Kinder in der Einrichtung, haben manche Kinder die Möglichkeit immer mal wieder oder aber auch über einen längeren Zeitraum an diesem Projekt teilzunehmen. Am Ende eines Projektes geht die Heilpädagogin in die Gruppen und berichtet von den Beobachtungen der Kinder. Im kollegialen Gespräch geht es um weiterführende Ziele für das einzelne Kind, die dann auch in der Gruppe weiterverfolgt werden.

 

Den Eltern werden die Beobachtungen rückgemeldet und es besteht das Angebot, dass die Eltern einmal teilnehmen, um ihr Kind beim Reiten zu erleben. Bei Eltern-Kind Veranstaltungen haben die Eltern die Möglichkeit Aspekte des heilpädagogischen Reitens selber zu erfahren.

Ansprechpartnerin:

Brigitte Haller

Schwedenschanze 10

78462 Konstanz

Tel. 07531-131921

Email: Brigitte.Haller@konstanz.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Wessenbergstiftung